Skip to content
Play Video

Wissen: Woher kommt der Name „Black Friday“?

Woher kommt der Name „Black Friday? 

 Der Black Friday ist in den USA der Tag im November der auf Thanksgiving folgt. Für die Amerikaner ist der Black Friday ein Fenstertag zwischen einem Feiertag und dem darauffolgenden Wochenende. Dieser Tag wird in Amerika vor allem für Weihnachtseinkäufe genutzt. Oder anders gesagt was für uns der 8. Dezember ist, ist für die Amerikaner eben der Black Friday.

Die genaue Herkunft dieses Shopping Black Friday ist nicht geklärt, allerdings hat der Name mit dem großen Börsencrash 1929 nichts zu tun. Am wahrscheinlichsten ist die Theorie, dass die Polizei in Philadelphia vor rund 60 Jahren den Ausdruck zu dem gemacht hat was er eben heute ist. Denn sie benannten diesen Freitag damals als „Black-Friday“ um das Chaos zu beschreiben, das am Tag nach dem Feiertag Thanksgiving in der Stadt geherrscht hat. Viele haben sich den Tag frei genommen und Menschenmassen sind in die City geströmt um einkaufen zu gehen. Zugleich hat aber in Philadelphia ein Football Spiel stattgefunden. Und so ist eben gekommen was kommen musste: ein totales Verkehrschaos und für die Polizei hat das Stress und viele Überstunden bedeutet. Also ein wirklich schwarzer Freitag für die Polizei von Philadelphia. 

Quelle: Ö3 

Icons: adobe stock – Leo Lintang

Foto/Video Credits: adobe stock – Leo Lintang / Gebärdenwelt
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email