Skip to content
Play Video

Wissen: Wie funktioniert ein Antigen-Test?

Wie funktioniert ein Antigen-Test? Wo liegt der Unterschied zum PCR-Test?

Während der PCR-Test nach dem Erbgut des Virus sucht und quasi in die Tiefe geht, reicht es beim Antigen-Test nach Teilen des Virus zu suchen. In dem Fall sind das Eiweiß-Stoffe die aus dieser Hülle des Virus herausragen. Deshalb gibt’s auch schneller das Test-Ergebnis. Der Abstrich wird dann auf einem Teststreifen mit Antikörpergewebe auf einer Art Löschpapier aufgetragen. Am Teststreifen sind 2 Felder. Das erste Feld ist das Kontrollfeld um zu sehen ob der Test auch ordnungsgemäß funktioniert. Sind genügend Antigene im abgenommenen Sekret vorhanden, binden diese sich an die Antikörper und der Teststreifen verfärbt sich ähnlich wie bei einem Schwangerschaftstest. Die Antigen-Tests sind also nicht so genau wie die PCR Labor-Tests, trotzdem sind sie eine gute Ergänzung um die Verbreitung des Virus zu kontrollieren. 

Quelle: Ö3 

Icons made by Smashicons from www.flaticon.com 

Foto/Video Credits: Flaticon / Gebärdenwelt
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email