Skip to content
Play Video

Wissen: Wie funktionieren eigentlich Cookies?

Wie funktionieren eigentlich Cookies? 

 

Cookies sind kleine Text-Dateien oder Text-Schnipsel auf der Festplatte. Und die sind eigentlich auch ganz gut und praktisch denn sie können sich einiges merken. Zum Beispiel was ich gerade beim Online-Shoppen in den Warenkorb gelegt habe, oder wenn ich das will meine Log-In Daten für bestimmte Webseiten die ich oft nutze. Cookies sind quasi das Kurzzeitgedächtnis fürs Web. Ohne Cookies müssten wir uns ja immer wieder aufs Neue einloggen. Viele Cookies werden auch immer wieder gelöscht, wenn ich die Internetseite wieder schließe. Bei diesen sogenannten „Session-Cookies“ steht ganz klar die Sicherheit im Vordergrund. Und deshalb werden diese Session-Cookies zum Beispiel beim Online-Banking automatisch verwendet. Aber es gibt auch hartnäckige Cookies sogenannte „Tracking-Cookies“ und die beobachten dann mein Internetverhalten. Und dann kommt es eben vor, dass ich z.B. den Kopfhörer den ich mir auf der einen Website angeschaut habe, auf einer anderen Website als Werbung wieder aufpoppt – und das kann ganz schön nerven. 

Also regelmäßig in den Browser-Einstellungen Cookies immer wieder löschen. 

Quelle: Ö3 

Icons made by artinspiring

Foto/Video Credits: artinspiring / Gebärdenwelt
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email