Skip to content
Play Video

Wissen: Was ist Vitamin C?

Das „C“ ist eines von insgesamt 13 Vitaminen. Und wie der Name schon sagt, denn das lateinische Wort für das Leben ist ja vita, überlebenswichtig. Denn unser Körper kann die Vitamine gar nicht – oder nicht genug davon selbst produzieren. Also müssen wir in dem Fall auch das Vitamin C über die Nahrung aufnehmen. Denn Vitamine sind ja allgemein organische Verbindungen, das heißt, sie stammen entweder von Bakterien, Tieren oder Pflanzen. Es gilt also – im wahrsten Sinne des Wortes – „friss oder stirb!“. Am Besten Kiwis, roter Paprika, Zitronen, Brokkoli und Kartoffeln.

Ascorbinsäure, so die wissenschaftlich korrekte Bezeichnung von Vitamin C, stärkt unser Immunsystem und wer sich gesund und vielseitig ernährt, erhält ausreichend Vitamine. Auch ohne Zusatzpillen!

Viel Vitamin C senkt zwar nicht das Risiko sich zu erkälten, aber die Dauer der Erkältung kann sich verkürzen. Alles klar?!

Quelle: Was ist Vitamin C? – oe3.ORF.at

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email