Skip to content
Play Video

Wissen: Was ist eigentlich ein Kollektivvertrag?

Beim Kollektivvertrag geht es unter anderem um unser Urlaubsgeld, um unser Weihnachtsgeld oder einfach um Mindestlöhne und das diese auch stets angepasst werden. Das alles ist nicht selbstverständlich oder gesetzlich verankert, sondern das bringt der Kollektivvertrag. Seit über hundert Jahren regelt dieser Kollektivvertrag in Österreich unter anderem das Arbeitsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer, er gibt quasi die Spielregeln vor. Es gibt sehr viele verschiedene Kollektivverträge, denn jede Branche hat ihren eigenen, speziellen Vertrag und da der Kollektivvertrag eine Vereinbarung ist, müssen auch Verhandlungen geführt werden. Im Schnitt sind das rund 500 KV´s, die jährlich angepasst und verhandelt werden. Und hier halten wir auch den Weltrekord. 98%, also fast alle österreichischen Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen, sind durch Kollektivverträge abgesichert. Unterm Strich geht es beim Kollektivvertrag aber einfach gesagt um Wertschätzung und das geht im Job nicht ohne faire Bezahlung. Alles klar?

Quelle: Was ist eigentlich ein Kollektivvertrag? – oe3.ORF.at

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen