Skip to content
Play Video

Wissen: Was bedeutet Solidarität? 

Alle für einen, einer für alle!  

Kennen wir von den drei Musketieren. Quasi die Urform der Solidarität. Denn übersetzt heißt Solidarität so viel wie Zusammengehörigkeit. Man hält zusammen. Das kann beispielsweise die Familie sein. Das können auch größere Gruppen sein oder ganze Länder.  

Auch in der Arbeiterbewegung wird das Wort benutzt. Die Menschen zeigen sich solidarisch, wenn es etwa darum geht für mehr Lohn zu kämpfen. Jeder Mensch ist nicht nur für sich selbst verantwortlich, sondern auch für die anderen in der Gesellschaft. Wir haben also auch Pflichten in der Gemeinschaft. Das ist nicht nur menschlich, so steht es auch im Gesetz.  

Beispiel Krankenversicherung: Wer krank wird bekommt die gleiche Leistung egal wie viel Geld jemand besitzt. Denn alle Menschen sind irgendwann aufeinander angewiesen.  

Solidarität ist also auch ein Geben ohne Gegenleistung. Oder anders gesagt: Du bist nicht allein! Ich helfe Dir! Wir halten zusammen! 

Und das ist etwas, was wir jetzt brauchen. Mehr denn je! 

Quelle: Was bedeutet Solidarität? – oe3.ORF.at 

Icons:  pixabay / Gerd Altmann

Foto/Video Credits: pixabay / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email