Skip to content
Play Video

Verhütung: Frauen- oder Männersache

Die alternative Verhütungsmöglichkeit durch Vasektomie. Für den Großteil der Gesellschaft ist die Frage der Verhütung immer noch Frauensache. Immer mehr Männer wollen jedoch an der Familienplanung teilhaben und interessieren sich deshalb auch für Verhütungsmethoden für den Mann. Oft leiden Frauen unter den Nebenwirkungen von Hormonpräparaten wie der Pille.  

Für den Mann stehen eigentlich nur das Kondom und der Koitus interruptus als Methode zur Schwangerschaftsverhütung zur Verfügung. Vielen ist das aber nicht mehr genug. Frauen und Männer fordern alternative Methoden und sehen die Familienplanung und Verhütung als Partnerfrage an. Ein wichtiger Schritt in Richtung Gleichberechtigung.  

Eine alternative Verhütungsmöglichkeit stellt die Vasektomie dar. Steht für beide Partner fest, dass die Familienplanung abgeschlossen ist, kann der Mann sich einer Vasektomie unterziehen, um seiner Partnerin weitere Nebenwirkungen zu ersparen.  

Quelle: Familienplanung – alternative Verhütung durch Vasektomie (androloge.at) 

Icons: pixabay (Deflyne Coppins)

Foto/Video Credits: pixabay / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email