Skip to content
Play Video

USA: Neuer Feiertag zum Gedenken an die Sklaverei 

Am 19. Juni vor genau 156 Jahren endete in den USA offiziell die Sklaverei. US-Präsident Joe Biden und Vize-Präsidentin Kamala Harris wollen an diesen Tag erinnern. Daher bekommen die US-Bürger*innen den 19. Juni als neuen Feiertag. 
 
Der neue Feiertag wird „Juneteenth“ genannt. Juneteenth besteht aus 2 englischen Wörtern. Und zwar aus June für Juni und nineteenth für neunzehnter. Der Feiertag soll die USA an die Gewalt und die Ungerechtigkeit der Sklaverei erinnern. Daraus sollen die USA für die Zukunft lernen.

Quelle: APA

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email