Skip to content
Play Video

Tiere und Hitze im Sommer – was tun?

Nicht nur die Menschen, sondern auch die Haustiere leiden unter der Sommerhitze. Wir haben für euch einen Artikel zusammengefasst, der nützliche Tipps parat hat: 

 

- Abkühlung und schattige Plätze sind wichtig für unsere Tiere. Auch was Aquarien oder Käfige in der Wohnung betrifft, ist es wichtig darauf zu achten, dass sie nicht in der Nähe der Sonne oder gar direkt in der Sonne stehen. Auch die Luft im Zimmer sollte nicht zu warm sein.  

 

- Haustiere sollten im Sommer weniger essen und mehr trinken.  

 

– Stellt immer ein frisches, kühles Wasser bereit für die Tiere. 

 

- Vögel könnt ihr vorsichtig mit Wasser besprühen, falls Sie keine Badehäuschen benutzen. 

 

- Katzen sollte man täglich Bürsten, damit helft ihr dem Tier an heißen Sommertagen. Wenn sie es mögen, könnt ihr sie auch leicht mit einem feuchten Tuch abreiben. 

  

- Achtet auf den Ventilator! Auch Tiere können eine Bindehautentzündung bekommen oder sich verkühlen. 

 

- Für Hunde sind kleine Bademöglichkeiten eine super Abwechslung. 

 

- Lasst das Futter an heißen Sommertagen nie länger stehen, sonst wird das Futter schneller schlecht und ein Gesundheitsrisiko kann entstehen. Nassfutter vertrocknet auch schnell.  

 

- Verschiebt die Spaziergänge und Ausflüge auf die Morgen- und Abendstunden, wo die Hitze in der Stadt noch nicht so stark ist.   

 

- Bitte lasst euer Tier NIE an heißen Tagen im Auto zurück! Auch im Schatten wird die Temperatur schnell zu hoch und sehr gefährlich. 

 

Quelle: https://www.inside-graz.at/tierecke/wie-schuetze-ich-haustier-vor-hitze.html 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email