Skip to content
Play Video

Stockholmer Wasserpreis geht an US-Forscherin Sandra Postel

Sandra Postel ist 65 Jahre alt und Direktorin des Global Water Policy Projects. 

Das Global Water Policy Project wurde 1994 gegründet. Das ist eine Organisation, die sich für den Erhalt des globalen Süßwassers einsetzt. 

Für ihren langjährigen Einsatz erhält die US-Forscherin in diesem Jahr den renommierten Stockholmer Wasserpreis. Ihre Arbeiten sind bahnbrechend. Laut dem Siwi – dem Internationalen Wasserinstitut von Stockholm – hat die Arbeit von Sandra Postel den Weg für neue Ansätze bei der Lösung von Problemen wie Wasserknappheit, Klimawandel und dem Verlust von Süßwasserarten bereitet. 

Der Stockholmer Wasserpreis wird seit 1991 verliehen und gilt als renommiertester Preis zu Wasserfragen der Erde. 

Sofern die Corona-Pandemie dem keinen Strich durch die Rechnung macht, erhält Postel die Auszeichnung im Rahmen der Weltwasserwoche am 25. August 2021. 

Quelle/Icons: APA (AFP/GETTY IMAGES) 

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email