Skip to content
Play Video

Selbstgemacht: Rankhilfe für Kletterpflanzen auf dem Balkon 

Kletterpflanzen machen aus einem Balkon ein grünes Zimmer. Aber um sie die Wände hochzubekommen, brauchen viele der Ranker und Schlinger eine Kletterhilfe – oder wenigstens eine Stütze. 

Jörg Korfhage, Trainer bei der DIY Academy in Köln, rät zu Holz. „Metall fällt im Grunde weg, das müsste man schweißen oder anderweitig zusammenbringen.“ Er empfiehlt auch Baumbus-Spaliere: „Die wirken sehr schön und grazil.“ Sie lassen sich auch nur mit einer scharfen Gartenschere gut in Form schneiden. 

Bohren und mit Draht verbinden 

Die Leisten und Stäbe gibt es relativ günstig im Baumarkt. Hobbygärtner*innen müssten diese nur zurecht sägen – und rechteckig oder trapezförmig, mit Holzschräubchen und Akkuschrauber zusammenfügen. Aber kleine Schräubchen eignen sich nicht für Bambus. 

Hier empfiehlt der DIY-Trainier Korfhage: An den Stellen, wo die Stäbe aufeinanderliegen, ein dünnes Loch von etwa drei bis vier Millimeter bohren. Ein Stückchen Draht durch die Löcher ziehen und miteinander verzwirbeln. 

Sollten Vermieter*innen oder Hausverwaltung einverstanden sein, dass man Löcher in die Balkonwand bohrt, empfiehlt Jörg Korfhage für das Anbringen Dübel und Schraubhaken. Alternativ lässt sich das Spalier in die Erde eines großen Pflanzkübels stecken. 

Quelle: APA 

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email