Skip to content
Play Video

Müssen Eltern extra kochen, wenn dem Kind etwas nicht schmeckt?  

Die Eltern kochen das Mittagsessen oder Abendessen, aber die Kinder sagen: „Bäääh, das esse ich nicht!“ oder streiken durch ihr Verhalten. Für Eltern ist das oft eine Herausforderung und kann frustrierend sein. Eine aktuelle Umfrage bei Eltern zeigt, nur fünf Prozent aller Kinder essen alles mit. Und Nudeln sind das absolute Lieblingsgericht unter den Kleinen. Auf dem zweiten Platz ist österreichische Hausmannkost, also zum Beispiel Schnitzel. Die Kinder mögen auch Pizza, Mehlspeisen wie Palatschinken oder Kaiserschmarrn. Ein Viertel der Kinder lehnt Gemüse ganz ab, oder sie mögen eben nur gewisse Sorten. 

Der Standard wollte wissen, wie Eltern damit umgehen. Ob sie extra für die kleinen Kinder kochen oder nicht? Den Text dazu könnt ihr auf derStandard lesen. 

Quelle: https://www.derstandard.at/story/2000126638426/extra-kochen-wenn-dem-kind-etwas-nicht-schmeckt 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email