Skip to content
Play Video

Morgen ist Halloween… 

Warum sind die Bräuche zu Halloween vor allem in den USA so beliebt geworden? Man kann sagen, dass die Iren das Fest nach Amerika gebracht haben. So haben sie zum Beispiel die Tradition des Schnitzens von Gemüselampen mitgebracht. Und der amerikanische Kürbis gibt mehr Fläche zum Gestalten her als die in Irland heimischen Rüben. So kommt es auch zur bekannten Kürbislaterne „Jack O´Lantern“. 

Durch verschiedene Einflüsse entwickelte sich das Halloween-Fest zu einer Art gruseligem Fasching im Herbst. Viele der Bräuche und Rituale haben aber ihren ursprünglichen, geschichtlichen Sinn verloren und es geht hauptsächlich nur noch um Unterhaltung und Konsum.  

Quelle: Geschichte und Ursprung von Halloween – halloween.de 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email