Skip to content
Play Video

Korallenriffe – Great Barrier Reef schwer gefährdet 

Es ist unsere letzte Chance das Great Barrier Reef zu schützen bevor wir es komplett zerstören. Denn die Schäden, die wir angerichtet haben, können wir so schnell nicht mehr rückgängig machen. Außer wir lassen die Natur endlich in Ruhe und leben in Einklang mit ihr.   

Die Erde ist unser einziger Planet und wir sollten ihn wertschätzen und beschützen.  

Naturschutzorganisationen und Meeresbiolog*innen warnen bereits seit langem davor und machen jetzt einmal mehr darauf aufmerksam, wie schlecht es um unser Ökosystem steht. Denn die Schäden an diesem riesigen Riff sind enorm.   

In den vergangenen 25 Jahren soll etwa die Hälfte der Korallen verloren gegangen sein. Das hat vor allem mit der steigenden Wassertemperatur zu tun und der damit einhergehenden Korallenbleiche.  Auch die Überfischung und die Verschmutzung der Meere tragen maßgeblich zum Klimawandel bei.   

Es gibt auch schon Studien, die sich mit der Rettung der Korallen beschäftigen und sich darum kümmern wollen, das Korallensterben aufzuhalten. Die Hoffnung besteht, dass Politiker*innen schneller reagieren und endlich etwas dagegen tun.   

Viel Zeit haben wir nicht mehr. Im Gegenteil. Wir müssen Zeit aufholen. 

Quelle: Verheerender Zustand: Forscher fordern Schutz für Korallenriffe – Natur – derStandard.at › Wissenschaft 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email