Skip to content
Play Video

Judith Heumann – Judy im Porträt 

Judith Heumann, auch Judy genannt, ist eine international anerkannte Behindertenanwältin. Sie gilt auch als Kämpferin für die Rechte behinderter Menschen. 1949 erkrankte sie an Polio, seither nutzt sie einen Rollstuhl. Im Alter von fünf Jahren wurde ihr das Recht verwehrt die Schule zu besuchen, weil sie als “Brandgefahr” galt. Im Kampf für Judy´s Rechte als Kind, spielen die Eltern eine große Rolle.  

Als Erwachsene hat sie unter anderem in der Verwaltung des Clinton- und des Obama-Büros gedient.  Als stellvertretende Sekretärin für das Amt für Sonderpädagogik und Rehabilitationsdienste im Bildungsministerium. Außerdem war Heumann Senior Fellow bei der Ford Foundation. Judy war Gründungsmitglied des Berkeley Center for Independent Living, das dazu beitrug, die “Independent Living Movement” national und global zu gründen. Weiters ist sie Produzentin von “The Heumann Perspective”, einem Podcast- und YouTube-Kanal, der die Schönheit der Behinderten-Community teilen will.  

Ihre Memoiren verpackte Judy zusammen mit Kristen Joiner in ihrem Buch: “Being Heumann: An Unrepentant Memoir of a Disabilty Rights Activist. Judith Heumann ist seit 2020 auch in dem Dokumentarfilm “Crip Camp: A Disability Revolution” zu sehen.  

Ihr ganzes Leben lang reiste Judy mit ihrem motorisierten Rollstuhl in Länder auf allen Kontinenten. Sie hat eine Rolle bei der Entwicklung und Umsetzung wichtiger Rechtsvorschriften gespielt, darunter der IDEA, Section 504, the Americans with Disability Act und das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen. 

Judith Heumann wurde mit zahlreichen Titeln ausgezeichnet und ihr Schaffen hat große Auswirkung auf unsere Gesellschaft. Sie ist ein wahres Vorbild. 

Quelle: Meet Judy Heumann – Judy Heumann (judithheumann.com) 

Foto/Video Credits: OEGLB Helene Jarmer / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email