Skip to content
Play Video

Heute ist der Tag gegen Homophobie 

Heute vor 37 Jahren beschloss die Generalversammlung der Weltgesundheitsorganisation (WHO), dass Homosexualität von der Liste psychischer Krankheiten gestrichen wird. Daraufhin wurde der 17. Mai zum Internationalen Tag gegen Homophobie.  

Im Januar 2006 betonte das Europäische Parlament, dass Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung auf das Schärfste verurteilt wird. Zu dieser Kampfansage gegen Homophobie und Hassgewalt sind alle Mitgliedstaaten verpflichtet.

Erklärung Homophobie: Homophobie bezeichnet eine gegen lesbische und schwule Personen gerichtete soziale Abneigung oder Feindseligkeit. 

Homosexuelle Menschen werden nach wie vor verfolgt, inhaftiert und sogar hingerichtet. Trotz Streichung des Paragraphen §175 im Jahre 1994, der Einführung der “Homo-Ehe” und des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG), ist eine breite gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber homosexuellen Menschen keineswegs selbstverständlich. 

Nicht nur heute, sondern jeden Tag gilt: Stopp!” zur Diskriminierung. Stopp!” zur Ausgrenzung. Stopp!” zur Gewalt. 

Quelle: 17. Mai – Internationaler Tag gegen Homophobie (tag-gegen-homophobie.de) 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email