Skip to content
Play Video

Geimpfte Mütter schützen mit der Muttermilch auch ihre Babys 

Seit mehreren Wochen werden in Österreich Menschen gegen den Corona-Virus geimpft. Wenn Mütter gegen Corona geimpft worden sind, können sie über die Muttermilch auch ihre Babys schützen. Das zeigt eine Studie aus Israel. Nach der Impfung bildet der Köper der Mutter Antikörper gegen den Corona-Virus. Diese Antikörper sind dann für eine gewisse Zeit auch in der Muttermilch.

Die Antikörper werden dann beim Stillen an die Babys weitergegeben. Sie sind damit auch ohne eine Impfung wahrscheinlich vor einer Infektion mit dem Corona-Virus geschützt.

Erklärung: Antikörper

Wenn ein Mensch mit Krankheits-Erregern in Kontakt kommt, kämpft der Körper dagegen an. Das Immunsystem bildet dann Antikörper, um die Krankheit zu besiegen. Diese Antikörper bleiben auch nach der überstandenen Krankheit für einige Zeit bestehen und können vor einer erneuten Erkrankung schützen.

Quelle: APA 

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email