Skip to content
Play Video

Filmtipp: Spanischer Kurzfilm „Sorda“

Der Kurzfilm Sorda hat bereits mehr als 50 Auszeichnungen bekommen. Gehörlose Schauspielerin Miriam Garlo spielt die Hauptrolle.

 

Sorda heißt gehörlos bzw. gehörlose Frau auf Spanisch. Genau darum geht’s in dem gleichnannten Kurzfilm mit gehörloser Schauspielerin Miriam Garlo. Der Film wird so zusammengefasst: Angela ist gehörlos und Dario ist hörend. Sie sind ein Paar und haben 6 Hühner, 4 Hunde, einen Gemüsegarten und viele Kommunikationsprobleme. Jetzt wollen sie auch ein Kind.

Der Film wurde von den echten Erlebnissen von Schauspielerin Miriam Garlo inspiriert. Die Drehbuchautorin ist nämlich Miriams Schwester. Miriam ist mit 7 Jahren durch eine medizinische Behandlung gehörlos geworden. In Interviews redet sie offen über ihre Gehörlosigkeit und ihre Leidenschaft für Kunst.

Sorda wurde bereits bei mehreren Filmfesten gespielt und mehr als 50 Auszeichnungen bekommen. Jetzt wurde er für die Goya Awards nominiert. Sie sind die renommiertesten Filmauszeichnungen Spaniens.

 

Trailer

Foto/Video Credits: CreaFilms / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen

Accessibility Toolbar