Skip to content
Play Video

Dutzende Menschen durch Blitz-Einschläge in Indien gestorben 

Bei einem Sturm während der Monsun-Zeit sind in Indien dutzende Menschen von Blitzen getroffen worden und gestorben. 11 Menschen wurden dabei beim Selfie machen vom Blitz getroffen. Sie blieben trotz eines heftigen Gewitters auf einem Aussichtsturm stehen. 58 weitere Menschen kamen durch Blitze ums Leben.

Die meisten davon waren Bauern oder Menschen ohne Zuhause, die sich ebenfalls draußen aufhielten. Die Monsun-Zeit in Indien ist zwischen Juni und September. In dieser Zeit regnet es sehr viel. 

Quelle: APA 

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email