Skip to content
Play Video

Duft von gemähtem Gras lockt Störche an  

Derzeit kann man vielerorts Weißstörche sehen, die auf abgemähten Wiesen nach Beute wie Schnecken, Fröschen und kleinen Nagetieren suchen. Bisher ging man davon aus, dass der Anblick des kurzen Grases oder der Lärm der Mähmaschinen die Vögel anlockt. Nun zeigen Forscher aus Konstanz und Mainz überraschend, dass schon der Duft von gemähtem Gras genügt. 

„Man hat einfach angenommen, dass Vögel nicht gut riechen können, weil sie ja keine richtigen Nasen haben“, sagte Erstautor Martin Wikelski, Direktor am Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie in Konstanz. „Dabei haben sie einen sehr großen Riechkolben im Gehirn mit vielen Rezeptormolekülen für Duftstoffe.“ 

Quelle: APA

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email