Skip to content
Play Video

Diskussion um Gültigkeitsdauer der Coronatests

In Wien werden künftig Coronatests weniger lang als 3-G-Nachweis gültig sein als bisher. Die Ärztekammer begrüßt diese Maßnahme. Ihr Präsident Thomas Szekeres sprach sich im Ö1 Morgenjournal für eine österreichweite derartige Regelung aus.

„Wenn man jetzt bei einem negativen Test drei Tage lang Gültigkeit hat, dann ist das eine relativ lange Zeit, in der man sich anstecken kann und auch andere anstecken kann“, begründetet Szekeres.

Auch SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner hat die Bundesregierung aufgefordert, es Wien gleichzutun. Kärnten und die Steiermark ließen am 25.08.2021 gegenüber der APA wissen, auf eine bundeseinheitliche Regelung zu warten.

Ab September sind in Wien Antigen-Schnelltests nur mehr 24 statt bisher 48 Stunden gültig. Bei PCR-Tests wird die Frist von 72 auf 48 Stunden reduziert. „Eine kürzere Gültigkeit der Tests schützt vor Infektion“, betonte Szekeres gegenüber dem ORF.

Quelle: APA31

Foto/Video Credits: APA / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email