Skip to content
Play Video

Augsburg: Virtual-Reality-Theater in DGS

Seit 12.5.2021 bringt das Staatstheater Augsburg seine inklusiven Angebote mit einer Gebärdendolmetscherin in die virtuelle Welt. „Judas“ hieß die erste Virtual Reality-Inszenierung. Sie legte im Frühjahr 2020 den Grundstein für das Virtual Reality Repertoire des Staatstheaters Augsburg. Das Theater ist seither dank deutschlandweitem VR-Brillen-Verleih sehr beliebt. 

„Judas“ ist die erste inklusive Produktion, die es mithilfe einer Gebärdendolmetscherin möglich macht, dass gehörlose und schwerhörige Zuschauer*innen das Stück erfahren können. Das Schauspiel dauert etwa 75 Minuten. Übersetzt in DGS wird es dabei von der erfahrenen Gebärdendolmetscherin Christiane Schuller aus Augsburg. Auch wenn sich das Publikum während der gesamten Aufführung frei im 260-Grad-Raum bewegt, bleibt die Dolmetscherin automatisch immer im Blickfeld. Das ist eine Besonderheit, denn es ermöglicht ein angenehmes Verfolgen der Handlung und der Gebärden gleichzeitig. 

Über den Inhalt wollen wir nicht zu viel verraten denn: „Judas“ mit Gebärdensprache ist seit dem 12. Mai 2021 als 360-Grad-Video auf mitgelieferter VR-Brille im deutschlandweiten Verleih-Service unter www.vr-firstrow.com zu bestellen.  

In Augsburg kann eine Leih-VR-Brille mit dieser inklusiven Version von „Judas“ unter www.boxbote.de zur Auslieferung per Fahrradkurier geordert werden. Ein Stream auf ein eigenes Gerät ist aufgrund der verwendeten „Bild im Bild“-Technik aktuell nicht möglich. 

Alle Informationen dazu findet ihr unter: Staatstheater Augsburg — Virtuelle Theater-Erlebnisse für zuhause (staatstheater-augsburg.de) 

Quelle: Virtual Reality-Theater für Gehörlose — Taubenschlag 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email