Skip to content
Play Video

Alles gurgelt! – Aber wie genau? 

Den meisten ist die Aktion der Stadt Wien bereits bekannt: Alles gurgelt!  

Aber wie funktioniert das genau? Was muss ich machen? 

Ich versuche euch nun Schritt für Schritt den Ablauf darzustellen: 

  1. Um Tests zu bekommen, muss ich mich auf der Homepage von alles gurgelt registrieren, also anmeldenAlles gurgelt! | Wir statt Virus! Daraufhin bekomme ich per Mail einen Code. Mit diesem Code kann ich mir vier Gurgeltests in jeder BIPA-Filiale abholen. 
  2. Habe ich meinen Gurgeltest nun zuhause, muss ich ihn nur noch machen. Aber wie? 
  3. Ich bereite meinen Reisepass oder meinen Personalausweis vor. Ich gehe auf die Internetseite lead-horizon.org/public und folge dort Schritt für Schritt den Anweisungen. Sollte ich kein offizielles Zertifikat benötigen, kann ich die Videoaufnahme auch auslassen. 
  4. Ich öffne mein Testset. Dort finde ich einen Zettel mit der Anleitung. Auf der Rückseite dieses Zettels befindet sich meine Probenummer. Diese muss ich am Handy einscannen. Dazu ist es wichtig die Berechtigung für den Zugriff auf meine Kamera zu erteilen, wenn ich danach gefragt werde. Die Probenummer hebe ich gut auf, denn die brauche ich später um mein Testergebnis abrufen zu können. 
  5. Ich sollte nun per Mail einen Code bekommen haben. Den muss ich nun eingeben, um weitermachen zu können.  
  6. Als nächstes muss ich meine Daten eingeben. Das ist wichtig für mein Testergebnis und das Zertifikat, das ich dann vorweisen kann. Z.B. für die Arbeit oder den Frisörbesuch. 
  7. Dann kommt der Identitätsnachweis dran. Dafür halte ich meinen Reisepass in das Scan-Feld auf meinem Handy. Dabei folge ich immer noch den Anweisungen auf der Homepage. Dann überprüfe ich meine Daten und bestätige diese, wenn sie korrekt sind.
  8. Jetzt geht es ans Gurgeln!  

→ Ich öffne das kleine Plastikfläschchen mit der Salzlösung vor der Kamera. Ich nehme die Salzlösung in den Mund und spüle mit geschlossenem Mund vor der Kamera. Mindestens eine Minute. Die Zeit läuft am Handy runter.  

→Ich fülle die Salzlösung vor der immer noch laufenden Kamera mit dem Transferröhrchen in das Proberöhrchen (das ist das mit der roten Kappe). Ich verschließe das Proberöhrchen. Ich halte das Proberöhrchen mit der Probenummer gut sichtbar in die Kamera meines Handys. 

→Ich verpacke mein Testset. Dafür gebe ich das gut verschlossene Proberöhrchen in den Schutzbeutel. Dabei muss ich darauf achten, dass der Zellstoff (das Tuch) im Beutel bleibt. Dann verschließe ich den Schutzbeutel gut und entsorge die Salzlösung und das Transferröhrchen. 

→Die Packungsbeilage bleibt bei mir. Auf der steht auch geschrieben: „Dieses Blatt bitte sicher verwahren“. Das ist wichtig, damit ich nach Auswertung mein Testergebnis zuordnen kann. 

→Zum Schluss gebe ich den Schutzbeutel in die Verpackungsbox des Testsets und bringe sie in eine REWE-Filiale (BIPA, BILLA (Plus), Penny). An Sonn- und Feiertagen geht das auch in einer Tankstelle mit einem REWE-Shop. Im Geschäft werfe ich meinen Gurgeltest in die dafür aufgestellte Box. 

Innerhalb von 24 Stunden sollte ich dann mein Testergebnis per Mail bekommen. Um es garantiert am nächsten Tag zu haben, sollte ich es vor 09:00 Uhr abgeben. Das Testergebnis kann ich mir dann als Nachweis auch noch ausdrucken, wenn ich möchte. 

Quelle: Alles gurgelt! | Wir statt Virus! 

Icons: Stadt Wien / PID / Jobst

Foto/Video Credits: Stadt Wien_PID_Jobst / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email