Skip to content
Play Video

6 Hitze-Mythen

1.     Durch die Hitze schwitzt man viel und man verliert auch Gewicht… 

Falsch gedacht!  

Unser Körper verliert durch die Hitze viel Wasser aber kein Fett. Durch die hohen Temperaturen verlangsamt sich der Stoffwechsel, sodass die Kalorien sogar langsamer verbrannt werden. 

 

2.     Den ganzen Tag offene Fenster in der Wohnung kühlt die Zimmer ab… 

Irrtum!  

Es strömt die aufgeheizte Luft von draußen in die Wohnung hinein. Darum sollten die Zimmer vormittags bis tagsüber mit Gardinen, Außenjalousien oder Jalousien abgedunkelt werden. Lüften könnt ihr erst, wenn die Temperatur draußen abkühlt. 

 

3.     Kalt duschen hilft den Körper abzukühlen… 

Wäre schön, ist aber falsch! 

Wenn wir zu schnell abkühlen, schwitzen wir umso mehr und belasten unseren Kreislauf mehr. Es wäre besser, ein abkühlendes Fußbad zu nehmen. 

 

4.     Schattige Plätze aufsuchen, um sich vor Sonnenbrand zu schützen… 

Es hilft nicht!  

Egal ob an schattigen Plätzen oder nicht, immer eincremen. Auch im Schatten ist man vor den UV-Strahlen nicht geschützt. Oft auch zum Beispiel durch Reflektion.  

 

5.     Eiskalte Getränke kühlen besser ab 

Es ist leider nicht wahr! Das ist das gleiche, wie beim kalt duschen. Idealerweise sollte man lauwarme Getränke trinken, wie zum Beispiel: Pfefferminztee. Er kühlt den Körper ab. 

 

6.     Weniger Kleidung ist bei der Hitze viel besser… 

Mit kurzer und/oder enger Kleidung zu arbeiten ist nicht angenehm und oft unbequem. Es wäre besser, wenn ihr eure Körper mit langem, leichtem Material umhüllt. Da kann die Luft besser zirkulieren.  

 

Quelle: https://www.n-joy.de/news_wissen/Fakten-Check-Hitze-Mythen,hitzemythen104.html 

Foto/Video Credits: pixabay / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email