Skip to content
Play Video

16. November – Welttag der Toleranz

Viele Menschen behaupten gerne von sich selbst tolerant zu sein. Aber kommt es dann einmal zu einer Situation, einem Bild, das sie noch nicht kennen oder das von der Norm abweicht, ist das mit der Toleranz so eine Sache. Küsst die Jugendliche nebenan plötzliche ihre Freundin und nicht einen Jungen, oder wird ein Asylbewerber*innen-Heim im eigenen Ort geplant, dann schwindet die Toleranz bei vielen ganz schnell.  

Intoleranz entsteht meist aus Unwissenheit und/oder der Angst vor dem Fremden und Unbekannten. Deshalb hat die UN-Generalversammlung im Jahr 1995 beschlossen, den 16. November zum Welttag der Toleranz zu erklären. 

Quelle: Internationaler Tag der Toleranz | derTagdes 

Foto/Video Credits: Adobe Stock / Gebärdenwelt.tv
Beitrag teilen
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on print
Share on email