BildungForschungTechnikNatur & UmweltMehr Wissen

Smarter Handschuh für Gehörlose

Loading the player ...
Innovation steht noch ganz am Anfang
+ - Textgröße ändern
Text drucken
ForscherInnen der Universität von California, San Diego haben Handschuhe entwickelt, die das Fingeralphabet der amerikanischen Gebärdensprache (ASL) in Text übersetzen und via Handy gelesen werden können. In Zukunft könnte die Technologie auch für die Steuerung von Robotern und in der virtuellen Realität verwendet werden.

Der smarte Handschuh besteht aus dehnbaren Sensoren auf den Fingerknöcheln und einem winzigen Computer am Handgelenk. Mittels Bluetooth werden die erkannten Buchstaben als Text auf ein Smartphone übertragen. Studien-Mitautor Timothy O`Connor vom Institut für Nanotechnologie meint: "Die smarten Handschuhe werden sehr kostengünstig produziert. Trotzdem können die Sensoren komplexe, feinmotorische Bewegungen erkennen." Im Moment kann der Handschuh alle 26 Buchstaben übersetzen.

Für die Zukunft soll es möglich werden, dass durch robustere und größere Sensoren auch komplexere Gebärden für ganze Wörter übersetzt werden können. Dazu braucht es zusätzlich Kameras, die auch die Mimik der Person erkennen.

Helene Jarmer, Präsidentin des Österreichischen Gehörlosenbundes (ÖGLB), meint zu der Entwicklung: "Der Österreichische Gehörlosenbund begrüßt grundsätzlich innovative Projekte im Bereich der Gebärdensprach Anwendung und sieht den Vorteil in der Verwendung von Technologie in Kombination mit der Gebärdensprache, jedoch muss auch bedacht werden, dass sich das Projekt noch in den Kinderschuhen befindet und die Übertragung des Alphabets noch in keinem Vergleich dazu stehen kann was DolmetscherInnen leisten müssen, da in der Österreichischen Gebärdensprach (ÖGS) auch die Mimik einen bedeutenden Bestandteil der Grammatik darstellt. Wir empfehlen grundsätzlich aufgrund der Zielgruppen Zugehörigkeit immer die Expertise von Gehörlosen miteinzubeziehen."


(Quelle: Ö1-Wissenschaft)
(cg)
Foto: Timothy O`Connor et al
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: