BildungForschungTechnikNatur & UmweltMehr Wissen

Bildungskongress 2013: Vorträge und AusstellerInnen

Loading the player ...
Motto "Gebärdensprache macht stark"
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Am 12. und 13. Juli 2013 fand in Wien der zweite Bildungskongress statt. Das Motto "Gebärdensprache macht stark" war Inhalt vieler Vorträge und Diskussionen. Es wurde über die derzeitige politische Situation rund um das Thema Bildung gehörloser Menschen in Österreich, Deutschland und der Schweiz informiert.

Die Österreichische Gebärdensprache ist zwar als eigenständige Sprache in der Bundesverfassung verankert, dennoch fehlt noch ihre Wertschätzung in den Köpfen vieler PolitikerInnen. Das Recht auf Sprache ist ein Menschenrecht und so sind noch zahlreiche Umsetzungen notwendig, damit gehörlose Menschen nicht weiter diskriminiert werden.

In weiteren Vorträgen ging es auch um die Vorstellung verschiedener Vereine, Organisationen oder Projekte. Themen wie Zwangssterilisation und Euthanasie in der NS-Zeit, gehörlose Frauen, CODAs oder psychosoziale Gesundheit wurden behandelt. In den Pausen konnten sich die TeilnehmerInnen bei den AusstellerInnen weiter informieren.

Ein wichtiger Punkt der zweitägigen Veranstaltung war es, auf die Wichtigkeit der Vernetzung zwischen europäischen Ländern, insbesondere im deutschsprachigen-Raum, hinzuweisen, um gemeinsam Druck auf die Politik auszuüben.

Alle Vorträge waren gut besucht und schafften einen Überblick über die Vielfältigkeit der Gehörlosenkultur.
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: