BildungForschungTechnikNatur & UmweltMehr Wissen

Unsere Muttersprache ist ÖGS: Barrierefreie Bildung jetzt!

Loading the player ...
Internationaler Tag der Muttersprache
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Anlässlich des Internationalen Tages der Muttersprache am 21. Februar fordert das ServiceCenter ÖGS.barrierefrei und der Österreichische Gehörlosenbund (ÖGLB) die Umsetzung des Menschenrechts auf bilingualen Unterricht für Bildung ohne Barrieren.

"Die Anerkennung der ÖGS muss endlich mit Leben erfüllt werden. Besonders im Bildungsbereich gibt es dringenden Reformbedarf. Das Schulwesen für gehörlose Menschen in Österreich ist auch im Jahr 2013 noch in einem erschreckenden Zustand", so ÖGLB-Präsidentin Helene Jarmer. "Gehörlose Kinder haben noch immer kein Recht auf Unterricht in ihrer Muttersprache. Gehörlose, schwerhörige und hörende Kinder und Jugendliche müssen gemeinsam von zwei LehrerInnen in der jeweiligen Muttersprache unterrichtet werden."

Am Dienstag, den 19. Februar 2013 gab es dazu eine Ortstafel-Aktion vor dem Bundesministerium für Unterricht Kunst und Kultur (BM:UKK) in Wien mit dem Motto: Barrierefreie Bildung jetzt!
Auch widrige Wetterbedingungen konnten die TeilnehmerInnen nicht daran hindern, diese Forderung zu unterstützen und zweisprachige Ortstafeln mit Kernbotschaften beim BM:UKK zu präsentieren.

An diesem Tag wurden Österreichweit zweisprachige Ortstafeln gestaltet um auf die Bildungssituation gehörloser Menschen hinzuweisen. Die Aktion soll in der Bevölkerung das Bewusstsein schaffen, dass die gehörlosen und hörbehinderten Menschen auch die gleichen Rechte wie alle anderen erlangen wollen.
© ServiceCenter ÖGS.barrierefrei
Foto: ServiceCenter ÖGS.barrierefrei
(cg)
Foto: ServiceCenter ÖGS.barrierefrei
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: