FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

Interview mit Melissa Köck: 2x Silber

Loading the player ...
Winter Deaflympics
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Melissa Köck, 2x Silber:
Nachdem ich ins Ziel gekommen bin, habe ich nicht erwartet, dass ich den zweiten Platz habe. Am Anfang habe ich mich auch nicht richtig gefreut. Ich war etwas verunsichert. Nachher als ich auf dem Podest stand, habe ich mich dann richtig gefreut. Es ist ein schönes Gefühl, und es schauen viele Leute zu, und nun habe ich ein richtig gutes Gefühl. Es war schön.

Das stimmt, ich habe voll angegriffen, aber ich bin nicht so sauber gefahren. Trotzdem konnte ich die Silbermedaille gewinnen. Beim Slalom bin ich beim Start gut weggekommen, jedoch bin ich kurz vor dem Ziel ein bisschen vorsichtig gefahren, da ich bei früheren Wettkämpfen in solche Zielpassagen immer wieder Probleme gehabt habe.

Es wäre sehr schön, wenn ich beim Riesentorlauf morgen gewinnen könnte. Wer weiß. Schauen wir, wie es morgen läuft. Ich hoffe, dass ich mit den anderen LäuferInnen mithalten kann, und kein allzu großer Zeitrückstand auf die Siegerin entsteht.

Heute Abend werde ich mir die Videomitschnitte meiner Läufe anschauen und überlegen wie ich es morgen besser machen kann, wie ich sauber und fehlerlos fahren kann. Ich werde mein Bestes geben.
(ps)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: