FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

Triumph in der Abfahrt für den Schweizer Philipp Steiner

Loading the player ...
Brunnbauer wurde undankbare Vierte, Grill Fünfter
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Nach einem etwas ruhigeren Tag wurden im Folgenden fünf Bewerbe entschieden, darunter auch eine Entscheidung im Ski-Alpin in Metallurg-Magnitogorsk. Die ÖsterreicherInnen haben die Medaille knapp verpasst: Die Wienerin Beatrice Brunnbauer verpasste als undankbare Vierte knapp die Bronzemedaille um 64 Hundertstelsekunden, ebenso wie der Steirer Michael Grill als Fünfter die Medaille um 0,63 Sekunden. Die weiteren Platzierungen belegten die Kärntnerin Kristina Köck als Fünfte und der Oberösterreicher Christoph Lebelhuber als Neunter.

Bei den Damen behielt die Topfavoritin Tereza Kmochova vor Veronika Grygarova die Oberhand. Die Slowenin Anja Drev errang den dritten Platz. Das Abfahrtsgold bei den Herren holte der Schweizer Philipp Steiner, der sich von dem Mitfavoriten Giacomo Pierbon aus Italien mit fast zwei Sekunden überraschend klar distanzierte. Deutschland darf sich über eine erste Medaille freuen. Der älteste Sportler im Teilnehmerfeld der alpinen Skiläufer, der Bayer Philipp Eisenmann, wurde sensationell Dritter.

Nach dem Abfahrtsrennen trainierten viele Nationen für die noch bevorstehenden Rennen. Auch den ÖsterreicherInnen werden Chancen auf eine Medaille in den nächsten Tagen eingeräumt. Dabei werden zwei Bewerbe an einem Tag stattfinden. In der Früh startet der Super-G, danach ein Kombi-Slalom. Das Super-G wird als Einzelbewerb gewertet, dann werden die Zeiten von diesem Super-G mit dem Kombi-Slalom addiert, was eine eigene Wertung für die Alpine Kombination ergibt.

Bei den SnowboarderInnen gab es heute in Khanty-Mansiysk ein Training, die zwei Österreicher bereiteten sich für den Parallelslalom am Freitag vor.

Weitere Informationen aus anderen Bewerben in Khanty-Mansiysk:
Die Entscheidungen im Sprint-Langlauf (1,5 km) und auf der Snowboard Halfpipe wurden durchgeführt. Beim Sprint-Langlauf der Damen eroberte Russland die Gold- und Silbermedaille vor der Ukraine. Bei den Herren wiederum holte Russland Gold, die weiteren Plätze belegten zwei Langläufer aus der Ukraine. Auf der Snowboard Halfpipe der Damen sind zwei Sportlerinnen aus Japan auf den ersten Plätze zu finden, der dritte Platz erging an Russland. Bei den Männern eroberte die USA die Gold- und Silbermedaille vor Japan.

Beim Eishockey deklassierte Kanada Finnland mit 7:1. Russland erkämpfte einen Sieg über die USA mit 6:5. Beim Curling wurden die Vorrundenkämpfe fortgesetzt.
© Gebärdenwelt
Foto: Gebärdenwelt
(ps)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: