FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

Die 18. Winter-Deaflympics

Loading the player ...
"Die Olympischen Winterspiele der Gehörlosen"
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die 18. Winter-Deaflympics ("Olympischen Winterspiele der Gehörlosen")

In 2015 finden die Winter-Deaflympics zum ersten Mal in Russland statt. Die olympischen Spiele der Gehörlosen (Deaflympics) sind internationale Sport-Wettbewerbe für Menschen mit Hörbeeinträchtigung. Die Deaflympics haben den gleichen Status wie olympische oder paralympische Spiele und finden alle 4 Jahre statt.

Die 18. Winter-Deaflympics findet von 28. März - 5. April statt. SportlerInnen aus 27 Ländern werden bei 31 Wettbewerben, wo es um eine Medaille geht, in 5 verschiedenen Sportarten/Disziplinen antreten: Snowboard, Langlauf, Curling, Eishockey, Ski Alpin. Die Wettbewerbe finden an 4 Austragungsorten statt in Khanty-Mansiysk und im Ski Alpin-Center in Magnitogorsk. 450 AthletInnen aus Österreich, Armenien, Ungarn, Deutschland, Dänemark, Italien, Kasachstan, Kanada, China, Mongolei, Norwegen, Polen, Russland, Slowakei, Slowenien, USA, Türkei, Ukraine, Finnland, Kroatien, Tschechische Republik, Korea, Spanien, Schweiz, Schweden, Estland und Japan werden an den Deaflympics teilnehmen.

Die Hauptziele der 18. Winter-Deaflympics sind:
* Eine Möglichkeit zum Hinterlassen eines sportlichen Erbes für die gehörlosen AthletInnen.
* Deaf Awareness Raising (Bewusstseinsbildung für das Thema Gehörlosigkeit in der Öffentlichkeit)
* Ein herausragendes Event für die TeilnehmerInnen und ZuschauerInnen zu bieten
* Ein besseres Verständnis und Engagement im Gehörlosenbereich in und um Khanty-Mansiysk zu fördern und die Services rund um Ugra und generell in Russland zu verbessern.
Dieses Ereignis ist nicht nur ein Community-Event; es ist ein Elite-Sportereignis, das den Scheinwerfer direkt auf Khanty-Mansiysk, Magnitogorsk und insgesamt Russland richtet.

(Informationsquelle: http://www.2015deaflympics.org/)
(daniele)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: