FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

Deafville: eine Stadt für Gehörlose

Loading the player ...
Werbung für die neue Stadt derzeit im Gange
+ - Textgröße ändern
Text drucken
im amerikanischen Bundesstaat Texas im Nordwesten von El Paso soll eine Stadt für gehörlose und gebärdensprachige EinwohnerInnen namens Deafville entstehen. Dei GründerInnen haben ein Konzept erstellt, nach dem eine gehörlosenfreundliche Umgebung geschaffen werden soll. Eine barrierefreie Verständigung soll in der Stadt möglich sein.

Das bedeutet für die PlanerInnen, sich nicht an eine Sprache oder Kultur anderer Personen anpassen zu müssen. GebärdensprachdolmetscherInnen sollen nicht mehr nötig sein, egal ob beim Wohnen, Einkaufen, Arbeiten oder in der Freizeit. Interessierten Menschen stehen verschiedene Unterkünfte zur Miete oder zum Kauf zur Auswahl. Bisher wurde eine Zahl von 500 Häusern genannt, auch Arbeitsplätze sollen zur Verfügung stehen.

Die Website www.deafville.com bietet leider noch keine genauen Informationen. Es ist nur eine Nummer angegeben, um sich bei einem Videorelay-Vermittlungsdienst zu informieren.


(Quelle: DGZ 07/2017)
(cg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: