FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

Katrin Neudolt gewann bei der Badminton-WM Silber

Loading the player ...
Silbermedaille gewonnen
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Vom 18. bis 25. Juli 2015 fand in Sofia die 4. WM Badminton statt. Katrin Neudolt (AS Logistik Mödling) nahm mit großem Erfolg an den Wettspielen teil. Sie gewann die Silbermedaille im Damen-Einzel.

Jeweils 17 Minuten benötigte Neudolt, um die Gruppenphase als Gruppenerste zu beenden. Sowohl die Russin Stepanova, als auch die Türkin Gulbuz waren ohne Chance. Im Achtelfinale bekam es die ÖBV-Spielerin mit Manami Nagahara zu tun. Auch die Japanerin stellte keine Hürde dar - Neudolt gewann 21:6 und 21:12. Im Viertelfinale wartete die Nummer sechs des Turniers, die Russin Olga Shtayger. Neudolt konnte Revanche für die Niederlage bei der EM 2010 nehmen und setzte sich in zwei Sätzen durch. Im Halbfinale schlug sie Jung-Yu Fan (TPE), die auf Position eins gesetzt war. Im Finale war dann jedoch Endstation gegen Yan-Ru Shen (Chinese Taipei). Die ÖBV-Spielerin verlor in zwei Sätzen mit 18:21 und 19:21.

Neudolts Coach Daniel Graßmück meinte: "Am Ende muss man Shen zum verdienten WM Titel gratulieren. Sie war genau die paar Punkte besser, die am Ende gefehlt haben. Auch wenn natürlich Enttäuschung vorhanden ist, wenn man so knapp am Titel dran ist, muss man mit der Silbermedaille doch sehr zufrieden sein, da bereits die Viertelfinalbegegnung sehr umkämpft war und im Halbfinale die Nummer 1 der Welt geschlagen wurde."

Neudolt: "Natürlich ist noch Enttäuschung vorhanden, speziell wenn man so knapp dran ist, aber alles in allem wird sicher bald die Freude überwiegen."

Ihre Medaillensammlung wurde somit um ein Silber erweitert - bei der Deaf-EM 2014 in Genf wurde sie Vize-Europameisterin.


(Quelle: Medieninfo OeBV)
(cg)
Foto: ÖGSV
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: