FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

9. Tag: Wettkampftag, Sontag, 13. September 2009

Loading the player ...
Viele Weltrekorde bei den diesjährigen Deaflympics
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Schwimmen:
Nach dem verpassten Einzug ins A-Finale 800m Freestyle schlägt Veronika jank heute weitere österreichische Rekorde bei 100m Breaststrocke. Nur das A-Finale konnte sie leider nicht antasten, denn sie erreichte wieder nur den 11ten Platz. In diversen Schwimmkategorien machen sich die meisten die Ostländer, vor allem Russland, Ukraine, China, Südafrika und Belarus den Sieg untereinander aus.


Tischtennis:
Nach gestrigen Niederlagen versuchte das Team im Einzel der Gruppenspiele, den Sieg und die Punkte wiederzuholen. Diesmal waren alle Gegner mit zwei Stufen höher qualifiziert und sie haben alle Österreicher weggefegt.

C.Krämer - S.Hwang (KOR) 0:3
R.Ganahl - LI Yunnan (CHN) 0:3
M.Schöch - K.Ziziunas (LTU) 0:3
R.Ganahl - F.M.Chiang (TPE) 1:3

Am Abend wurde dann das nächste Spiel angesagt und mit guter Einstellung konnten drei die ersten Siege einfahren aber ein Wörtchen um den Aufstieg können sie leider nicht mitreden.

C.Krämer - A.Ismatullayev (USB) 3:2
R.Ganahl - B.M.Mkhize (RSA) 3:1
M.Schöch - C.L.Cheng (HGK) 3:0

Morgen verabschiedet sich das letzte österreichische Team.


Weltrekorde:
Während der Deaflympics-Spiele haben die Sportler in den Disziplinen Schwimmen, Schießen und Leichtathletik insgesamt 49 Weltrekorden gebrochen. Somit brachen sie die meisten Rekorden aller Deaflympics-Spiele.

Vor allem holten die Spitzensportler die Rekorde beim Schwimmen (33 WR), dann folgt die Leichtathletik (9 WR) und Schießen (7 WR).
(Georg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: