FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

3. Tag: Wrestling "Austria"

Loading the player ...
Der Bulgarier war hart und zäh
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Georg:
Heute haben wir Dich gegen Bulgarien in einem harten Kampf gesehen und war es für Dich ein guter Matchkampf oder war es diesmal sehr hart?

Jürgen Berchtold (Wrestling 55kg Greco-Roman und Freistil):
Es war ein gutes Spiel und er war relativ stark. Der war während dem Kampf kampfbetonend; sowie grob.

Dagegen wollte ich beim Kampf mit Ärmelhalten auf Geschicklichkeit handeln, sodass er bei langem Ärmelpacken nachgibt und anschließen dagegen attackieren. Mir ist das nicht gelungen, denn er war zäh und hart. Dadurch habe ich gegen die Zeit verloren.


Georg:
Das bedeutet, dass Du verloren hast?
Jürgen:
Ja.


Georg:
Gibt es irgendwelche Aufstiegschance?
Jürgen:
Jetzt bald spielt der Bulgare (Kremov) gegen den Mongolen (Ryenchinjav). Falls der Bulgare gegen Ihn gewinnt, dann kann ich um den Platz von dritten bis fünften weiterspielen. Wenn es so ist, dann spiele ich gegen Mongolen und im Falle eines Sieges, spiele ich dann um Bronzemedaille. So hoffe ich und ich werde es noch sehen.


Georg:
Wir halten Dir die Daumen und Danke!
(Georg)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: