FußballMotorsportTennisWintersportMehr Sport

Abschied und Hoffnung beim Abflug der gehörlosen Sportler

Loading the player ...
Gebärdenwelt war beim Abschied dabei und wünschte einen guten Flug
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Am Montag, dem 1. September, blieben zahlreiche Passagiere auf dem Weg zu ihrem Flugzeug neugierig stehen und vergaßen vor lauter Staunen ihre Futterklappe [=Mund] zu schließen. Anlass war der große Abschied vom Sport-Team des ÖGSV, der die Abflughalle in den Farben Rot und Weiß tauchte. Denn bereits 5 Tage vor den eigentlichen Spielen fliegt das Team nach Taipeh, um sich gut vorzubereiten und noch trainieren zu können.

Von Seiten der Organisatoren wurde beim Check-In nichts dem Zufall überlassen und bis auf einen Zu-spät-Kommenden lief alles reibungslos ab. Begleitet wurden die SportlerInnen von Verwandten und Bekannten, die für die nächsten zwei Wochen nur von zu Hause aus das Wohlergehen ihrer Lieben verfolgen können. Aber dafür gibt es ja Gebärdenwelt, wo täglich berichtet wird.

Und nun wünschen wir viel Spass mit den visuellen Eindrücken des Abschieds und den Interviews mit den SportlerInnen.

-----
Hier das Interview:

Flo:
Hallo, wir von der Gebärdenwelt sind heute aufgrund des Abfluges des "Austria-Team" vom ÖGSV hier und sie fliegen heute nach Taipai. Deshalb wollen wir von der Gebärdenwelt einige interviewen und Glückwünsche überbringen. Los gehts!

Hallo (Stockreiter Gerhard, "Bowling"), du fliegst ja heute weg und dir möchte ich Fragen stellen; was denkst du gerade?
Gerhard:
In Gedanken bin ich beim Bowling und ich habe bereits gute Auswertungsergebnisse durch meine letzten Turniere. Dabei hoffe ich, dass ich in Taipai auch ein gutes Ergebnisse erziele, sowie alles mit Erfolg schaffen werde.
Meine Hoffnung und mein Traum ist es, dass ich eine Platzierung vom ersten bis dritten Platz erreichen werde.

Flo:
Können wir nun vom "Austira-Bowling-Team" eine Medaille erhoffen?
Gerhard:
Ja, auf alle Fälle!

Flo:
Kannst du mir dies versprechen?
Gerhard:

Das wird kommen und 3 bis 4 Medaillen können wir vom "Austria-Team" schaffen.

Flo:
Bist du dafür gut vorbereitet?
Gerhard:
Viel habe ich fürs Bowling bereits vorbereitet und zwar 5 mal in der Woche habe ich trainiert. Das ist für mich halt wichtig. Der Trainer hat mir mitgeteilt, dass ich zwei neue Bowlingbälle dank guter Sponsoren bekommen werde. Diese durfte ich zuletzt nicht benutzen, sondern dort in Taipai trainieren, damit es besser läuft. Mal sehen, ob es stimmt!
Ansonst nehme ich mein zwei Gebrauchten mit.

Flo: Vielen Dank!
-----

Flo:
Hallo (Neudolt Katrin, "Badminton"),wie geht´s dir und hast du ein mulmiges Gefühl?
Katrin:
Ich fühl mich gut und freue mich schon drauf.

Flo:
Ist Nervösität im Spiel?
Katrin:
Naja, das einzige ist, dass ich das Klima dort nicht gern habe. Alles sonst passt mir bestens.

Flo:
Bist du also gut vorbereitet?
Katrin:
Ja, ich bin dank meinem Trainer, neben mir, sehr gut vorbereitet!

Flo:
Hat er, Trainer, dir Geheimnisse/Tipps gegeben?
Katrin:
Ja, ein gutes Geheimnis und viel Tipps hat er mit gegeben und er gilt als mein lustiger Trainer und in vielem ist er aber schon hart.

Flo:
Wie stehen deiner Meinung nach Chancen bei "Austria-Badminton"?
Katrin:
Mein Ziel ist es, eine Medaille zu holen. Mein großer Ziel will ich mit diesen Chancen erreichen. Aber ich sehe momentan die Chance, falls alles passt, klappt es bis zum Semifinale. Was danach ist, hängt von der Tagesform meiner Leistung ab. Bis Halbfinale sollte es für mich drin sein.

Flo:
Was ist dein Wunschergebnis? Trainer
Trainer:
Ich selbst habe sehr viele Wünsche, zum Beispiel: Dass die Sportler sich gut fühlen und spielen werden. Die Erwartungen sind nicht groß, denn die andere Sportler sind auch recht stark. Aber mit Hoffnung werden wir was Gutes erreichen. Wir haben uns gut vorbereiten und dabei haben wir ein schwarzes Pferd [=Zugpferd, Spitzensportler] und das ist Katrin.

Flo:
Wir wünschen euch alle viel Glück und alles Gute.
Beide: Danke.

-----
Flo:

Was denkst du (Mario Kargl, Tennis) gerade jetzt, erstens an den Flug- zweitens an Taipai oder drittens an irgendwas anderes?

Mario:
Was ich jetzt denke...ich denke mal, dass ich mich auf Taipai freue. Vor allem auf Hotel und essen. Ich hoffe, dass das Essen super gut ist und dann passt alles. Aufs Tennis freue ich mich schon und hoffentlich läuft auch damit alles gut für mich.

Flo:
Wie sehen die Chance bei Tennis "Austria" aus?
Mario:
Hm, ich werde mein Bestens geben und das Ziel ist eine Medaille zu machen. Am schönstne wäre Gold, jawohl. Schauen wir mal!

Flo:
Wir wünschen dir eine Menge Glück!

-----
Fragen an die Angehörigen, das Publikum

Flo: Heute fliegt das ÖGSV-Team nach Taipai und was erhoffst du vom Team?
Befragte 1: Ich hoffe, dass sie viele Erfolge haben und viele Medaillen heimbringen werden.

Flo: Wer glaubst du, wird eine Medaille für Österreich heimbringen?
Befragte 2: Ich glaube, dass die Tennis- Spieler, Beachvolleyball- Spieler und Bowling- Spieler, aber auch aus Bereich Schwimmen eine nach Hause bringen werden.

Flo: Super, du denkst also an viele Medaillen?
Befragte 2: Ich rechne mit maximal 5 oer 4 Medaillen; das hoffen wir fürs Team
Befragte 3: Nein, nicht maximal, sondern am liebstens mindestens 3 bis 5 Medaillen. Das wäre schön!

Flo: Fieberst du demnächst dem aktuellen Stand bei unseren Website "Gebärdenwelt" mit?
Befragte 2 und 3: Selbstverständlich und klar, und zwar jeden tag!

Flo: Ja täglich?
Befragte 2: Ja, das ist gut!

Flo: Vielen Dank!

-----

Flo:

Sind heute alle da und wie geht’s dir?

Brunnbauer Bernhard Sportdirektor, "Chef de Mission", Administrator:
Mir geht´s gut und ich spüre, dass mein Magen grummelt. Alle sind für den Flug nach Taipai da.

Flo:
Hast du ein wenig Flugangst?
Bernd: Nein gar nicht, aber ein 15-stündiger Flug ist recht anstrengend.

Flo:
Was sind deine Gedanken jetzt gerade, auch über die Sportler?
Bernd: Mein erster Gedanken ist eine gute Ankunft, dass alle sich dort erstmal entspannen können. Die Atmosphäre und das Klima kennenlernen (anpassen) können. Dann folgt das Training und Besprechungen. Anschließend geht´s mit Wettkampf los. Dann werden wir sehen, wie es weiter gehen wird.

Flo:
Welche Erwartungen und Wünsche hast du vom Team in Taipai?
Bernd: Meine Erwartung ist von allen 8 Sportarten eine Platzierung vom Mittelfeld bis zur Spitze, also vom ersten bis achten platz. Das ist meine Erwartung und die Erwartung ist es auch, dass sie 2 bis 4 Medaillen für Österreich holen sollen. Mal sehen.

Flo:
Wo liegen die Chancen im Sportbereich für Österreich?
Bernd: Ich sehe die Chance erstens beim Tennis, zweitens Badminton, die anderen haben auch Chancen, z.B.: Beachvolleyball, Bowling, Schwimmen, etc. auch Wrestling hat eine Chance.

Flo:
Gebärdenwelt wünscht eurem Team ganz viel Glück!
© Gebärdenwelt
Foto: Gebärdenwelt
(flo)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: