ÖsterreichEUWelt

Australien will Bootsflüchtlingen Millionen-Entschädigung zahlen

Loading the player ...
Geflüchtete wurden auf der Pazifik-Insel Manus stationiert
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Mit einer Rekordentschädigung in Millionenhöhe will Australien den Rechtsstreit um mehr als 1.900 Bootsflüchtlinge beenden, die gegen ihren Willen auf einer abgelegenen Pazifik-Insel festgesetzt wurden. Die Flüchtlinge sollen insgesamt 70 Millionen Australische Dollar (etwa 47 Mio. Euro) erhalten. Auf diesen Vergleich einigten sich Regierung und AnwältInnen der Flüchtlinge am Mittwoch in Melbourne. Zudem übernimmt der Staat die Gerichtskosten von umgerechnet mehr als 13,5 Millionen Euro.
(APA)
Foto: APA
Video: APA

Bookmark: