ÖsterreichEUWelt

200 taubblinde Menschen demonstrierten in Berlin

Loading the player ...
Mehr Rechte für Betroffene gefordert
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Am 4. Oktober fand in Berlin eine Demonstration für mehr Rechte taubblinder Menschen statt. Gebärenwelt hat im Vorfeld darüber informiert. Unter www.aktion-taubblind.de gibt es viele Video-Berichte von Menschen, die etwas zu diesem Thema zu sagen haben.

Etwa 200 taubblinde Menschen sind dann am Freitag auf die Straße gegangen. "Es war ein komplett stiller Protestzug, wir haben unsere Forderungen mit Handzetteln zum Ausdruck gebracht", sagte Irmgard Reichstein, Gründerin der Stiftung "Taubblind leben". Zusammen mit HelferInnen und UnterstützerInnen hätten mehr als 600 Personen an der Demonstration teilgenommen.

Behörden verweigerten Betroffenen immer wieder Unterstützung, weil Taubblindheit kaum bekannt sei, beklagte Reichstein. Taubblinde Menschen können nur unter großen Schwierigkeiten mit anderen Menschen kommunizieren. Viele sind gehörlos geboren und um Laufe ihres Lebens erblindet.


(Quelle: www.bz-berlin.de)
(cg)
Foto: © DPA
Video: Gebärdenwelt

Bookmark: