Podiumsdiskussion "Rahmenbedingungen für inklusive Bildung: Erfahrungen und aktuelle Perspektiven"

Loading the player ...
Bring dich mit ein!
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Der Arbeitsbereich Inklusive Pädagogik am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität Wien und die Studienrichtungsvertretung Inklusionspädagogik laden zur Podiumsdiskussion mit dem Titel "Rahmenbedingungen für inklusive Bildung: Erfahrungen und aktuelle Perspektiven". Unterschiedliche Akteure im Bildungssystem, wie aktuelle und ehemalige Schüler, Eltern, Lehrpersonen, sowie Expert, teilen ihre Erfahrungen mit Exklusion, Integration und Inklusion in der Schule und treten in Dialog.

Am Podium Platz nehmen teil:
Amanda Jovanovic - Schülerin am Brigittenauer Gymnasium, ÖGLB Jugendkommission
Christoph Liebscher - engagierter Vater
Renate Pessl - Absolventin des Bundesinstituts für Gehörlosenbildung,
Vorstandsmitglied WITAF
Theresia Schmall - pensionierte Lehrerin HBLA Oberwart & Wimmergymnasium
Oberschützen
Vera - Pensionistin
Ao. Univ. Prof. i.R. Dr. Volker Schönwiese - Universität Innsbruck

Zudem wird für Besucher die Möglichkeit gegeben sein, sich selbst
in die Diskussion einzubringen. Moderation: André Wasserfaller - Studierender und Studienrichtungsvertreter der Spezialisierung Inklusive Pädagogik
Die Podiumsdiskussion findet am 10. Dezember 2019 von 16:45 bis 18:15 im Hörsaal C2 am Campus der Universität Wien (altes AKH, Hof 2, Althanstraße 2-4, 1090 Wien) statt.

Es werden Dolmetscher*innen für ÖGS und Deutsch vor Ort sein! Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung und Ihre Teilnahme.
(ml)
Foto: Helmut J. Salzer / pixelio.de
Video: Gebärdenwelt