Durch eine Mure ist in Kärnten ein Mann gestorben

Loading the player ...
Weitere Verletzte geborgen
+ - Textgröße ändern
Text drucken
In Österreich hat es in vielen Gegenden viel geregnet und geschneit. Durch den vielen Regen und Schnee gab es Lawinen und Muren. In Bad Kleinkirchenheim im Bundesland Kärnten hat eine Mure ein Haus zerstört. Der Besitzer von dem Haus starb dabei.

In Bad Gastein im Bundesland Salzburg riss eine Mure ein Haus mit und schob es auf ein anderes Haus. Beide Häuser wurden zerstört. In den Häusern waren 2 Frauen. Sie wurden von der Feuerwehr gerettet.

In den Bundesländern Salzburg, Kärnten, Steiermark und Tirol mussten Straßen und Eisenbahn-Strecken gesperrt werden. Außerdem wurden viele Stromleitungen von umgestürzten Bäumen beschädigt. Dadurch hatten viele Haushalte keinen Strom.

Erklärung: Mure

Eine Mure ist eine Schlamm-Lawine. Bei einer Mure rutscht eine große Menge Schlamm ab. Muren können sehr schnell werden und alles auf ihrem Weg mitreißen. Sie können Bäume umknicken oder Häuser zerstören.
+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
Foto: APA
Video: APA