ITdGS Tag 4: Gebärdensprachrechte FÜR TAUBBLINDE MENSCHEN - Big Alex

Loading the player ...
Grußbotschaft Big Alex
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Dann würde ich jetzt einmal sagen, wir fangen an.
Heute ist der Tag der Gebärdenspräch-Rechte für taubblinde Menschen.
Die Zahl der taubblinden Menschen in der EU wird auf rund 150.000 geschätzt. Davon leben knapp 2.000 in Österreich.

Taubblinde Menschen leben durchgehend mit zwei Sinnen weniger als andere Menschen. Sie können nicht hören und nicht sehen, aber sie fühlen. Ihre Muttersprache ist meist eine abgewandelte Form der Gebärdensprache. Im deutschsprachigen Raum kommunizieren taubblinde Menschen überwiegend mit Hilfe der Lormen.

Bei dieser Art der Gebärdensprache tastet der taubblinde Mensch die Gebärden mit seinen Händen auf der Handinnenfläche bzw. auf den Fingern des Lesenden ab.

Achtung jetzt!

- B - - I - - G - - A - - L - - E - - X - BIG ALEX!

Das Lormen erscheint zunächst sehr komplex, ist aber relativ leicht erlernbar, denn es muss keine neue Sprache, sondern nur ein Sprachsystem erlernt werden. Daher können einige Menschen nach kurzen Erläuterungen bereits langsam mit der taubblinden Person kommunizieren.

Aufgrund der hohen kognitiven Anforderungen ist das Lormen jedoch nicht für alle Personen mit Sinnesbehinderung geeignet. Vor allem bei spät erworbener Taubblindheit wird es erfolgreich verwendet. Genauso wie es für gehörlose Menschen die Gebärdensprachdolmetscherinnen und Dolmetscher- gibt, gibt es eigene Dolmetschende für taubblinde Menschen, die das Lormen beherrschen müssen.

Trotz alldem lassen sich taubblinde Menschen keineswegs davon abhalten, sich weiterzubilden und gehen den unterschiedlichsten Berufen nach. Aufgrund fehlender Sensibilisierung ihrer Umgebung kann es jedoch leicht zur gesellschaftlichen Abschottung kommen. Daher ist es ganz wichtig, gegenzusteuern und Inklusion auf allen Ebenen anzustreben.

Unsere Gesellschaft lebt von der Vielfältigkeit des Menschseins – von verschiedenen Religionen und ethnischen Hintergründen bis zur sexuellen Orientierung und verschiedensten physischen und psychischen Eigenheiten. Sie besteht nicht aus Einzelpersonen, sondern aus den Beziehungen der Menschen untereinander.

Gebärdensprachrechte für taubblinde Menschen! Danke!
(cp)
Foto: Gebärdenwelt
Video: Gebärdenwelt