Boris Johnson will den Brexit auf jeden Fall

Loading the player ...
..
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Boris Johnson ist der neue Premier-Minister von Großbritannien. Das heißt, er ist der Chef von der britischen Regierung. Johnson will den Brexit unbedingt. Er will, dass Großbritannien die EU bis spätestens 31. Oktober verlässt. Johnson sagt, dass der Brexit-Vertrag mit der EU unannehmbar ist.

Jetzt hat Boris Johnson seine Regierung vorgestellt. Er hat viele neue Minister ernannt. Alle diese neuen Minister wollen den Brexit unbedingt. Ihnen ist es egal, ob es ein harter oder ein geordneter Brexit ist.

Erklärung: Brexit-Vertrag

Großbritannien will die EU verlassen. Das soll am 31 Oktober passieren. Theresa May war früher die Chefin von der Regierung von Großbritannien. May und die EU einigten sich auf einen Vertrag zum Brexit.

In dem Vertrag steht genau, wie der Brexit passieren soll und was danach kommen soll. Das britische Parlament hat diesen Vertrag aber schon mehrmals abgelehnt. Viele britische Politiker finden, dass der Brexit-Vertrag schlecht für Großbritannien ist. Andere Politiker sind überhaupt gegen den Brexit.


+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der Apa in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
(APA)
Foto: APA
Video: APA