Die Nationalrats-Wahl ist am 29. September

Loading the player ...
Kleinparteien brauchen 2.600 Unterschriften
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die nächste Nationalrats-Wahl in Österreich ist am 29. September. Das hat die Regierung beschlossen. Alle Parteien, die im Nationalrat sind, können bei dieser Wahl kandidieren. Das heißt, sie stehen auf dem Stimmzettel und man kann sie wählen.

Die Grünen sind eine kleine Partei. Sie sind nicht mehr im Nationalrat. Denn bei der Wahl im Jahr 2017 bekamen sie zu wenige Stimmen. Damit die Grünen kandidieren dürfen, brauchen sie die Unterschriften von 2.600 Menschen. Die Grünen müssen sich jetzt bemühen, dass sie so viele Unterschriften bekommen.

Erklärung: Nationalrat

Der Nationalrat ist das Parlament von Österreich. Im Nationalrat arbeiten die Politiker von den Parteien. Diese Politiker nennt man Abgeordnete. Sie werden bei der Nationalrats-Wahl in den Nationalrat gewählt.

Die Abgeordneten beraten und beschließen im Nationalrat die Gesetze. Sie halten dort auch politische Reden.



+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt der Apa in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
(APA)
Foto: APA
Video: APA