Schmutzige Luft fordert mehr Todesopfer als Rauchen

Loading the player ...
Mit Feinstaub belastete Luft fordert 8,8 Millionen Sterbefälle pro Jahr
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Luftschadstoffe führen zu mehr vorzeitigen Todesfällen als das Rauchen. Zu diesem Schluss kommt eine Studie Mainzer Wissenschafter. Weltweit verursache vor allem mit Feinstaub belastete Luft 8,8 Millionen Sterbefälle pro Jahr, berichtet das Team um den Atmosphärenforscher Jos Lelieveld und den Kardiologen Thomas Münzel im "European Heart Journal".
(APA)
Foto: APA
Video: APA