Mindestens 13 Tote durch russische Luftangriffe in Syrien

Loading the player ...
13 Zivilisten durch russische Luftangriffe getötet worden, darunter sechs Kinder
+ - Textgröße ändern
Text drucken
In der letzten syrischen Rebellenbastion Idlib sind laut Aktivisten mindestens 13 Zivilisten durch russische Luftangriffe getötet worden, darunter sechs Kinder. Zudem seien etwa 60 weitere Menschen durch die Angriffe auf verschiedene Gebiete in der Provinz im Nordwesten Syriens verletzt worden, erklärte die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Mittwoch.
(APA)
Foto: APA
Video: APA