Forscher verteidigt Gen-Experimente an Babys

Loading the player ...
Weltweite Kritik an den Gen-Experimenten
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Angesichts scharfer weltweiter Kritik hat der chinesische Forscher He Jiankui seine Arbeit verteidigt, die zur Geburt der weltweit ersten genetisch veränderten Babys geführt haben soll. Die Wissenschaft müsse mehr tun, um Menschen mit Krankheiten zu helfen, sagt He am Mittwoch auf einem Genomforscher-Kongress in Hongkong, bei dem er sich den Fragen aufgebrachter internationaler Experten stellte.
(APA)
Foto: APA
Video: APA