Kamerafrau nach Tritten gegen Flüchtlinge freigesprochen

Loading the player ...
Die Bilder gingen damals um die Welt
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Eine ungarische Kamerafrau, die 2015 mit Tritten gegen Flüchtlinge Empörung auslöste, ist in letzter Instanz freigesprochen worden. Der Oberste Gerichtshof Ungarns urteilte am Dienstag, das Verhalten der Journalistin sei zwar "moralisch falsch und illegal" gewesen. Es habe sich aber nicht um Vandalismus gehandelt, wie es die vorherigen Instanzen gesehen hatten.
(APA)
Foto: APA
Video: APA