Fischer kritisiert Vorgänge im Innenministerium

Loading the player ...
Fischer ist besorgt über die Flüchtlingspolitik der Regierung
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Alt-Bundespräsident Heinz Fischer übt scharfe Kritik an den jüngsten Vorgängen im Innenministerium. Man könne hier "nicht zur Tagesordnung übergehen", sagte Fischer in einem APA-Interview anlässlich seines 80. Geburtstages am Dienstag dieser Woche. "Besorgt" zeigt er sich auch über die Flüchtlingspolitik der türkis-blauen Regierung.
(APA)
Foto: APA
Video: APA