3. Eurofighter-Untersuchungs-Ausschuss hat begonnen

Loading the player ...
Zeugenbefragungen sollen helfen
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Die Militär-Flugzeuge namens Eurofighter sorgen in Österreich schon lange für viele Diskussionen. Bei dem Kauf von den Eurofightern ist es angeblich zu schwerem Betrug gekommen. Am Donnerstag startete der 3. Untersuchungs-Ausschuss zum Eurofighter. Zeugen sollen dabei helfen, noch offene Fragen zu beantworten. Thema bei den Befragungen wird zum Beispiel sein, ob Zahlungen bei dem Kauf von den Flugzeugen gegen das Gesetz waren. Ein Ergebnis von dem Untersuchungs-Ausschuss soll es nächstes Jahr geben.

Erklärung: Eurofighter

Der Eurofighter ist ein Kampf-Flugzeug. Österreich kaufte vor etwa 15 Jahren für viel Geld mehrere Eurofighter. Bei dem Kauf sind vielleicht einige Fehler passiert. Das wird nun im Untersuchungs-Ausschuss besprochen.

Erklärung: Untersuchungs-Ausschuss

Ein Untersuchungs-Ausschuss sieht sich an, ob bei einem wichtigen politischen Thema alle Gesetze eingehalten wurden. Oder ob es Fehler gegeben hat. Dort können die Mitglieder von Parteien Fragen an Personen stellen, die mit dem Thema zu tun hatten. Der Untersuchungs-Ausschuss wird vom Parlament beschlossen.


+++ Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito. +++
(APA)
Foto: APA
Video: APA