Bezirkschefin unglücklich mit Alkoholverbot am Praterstern

Loading the player ...
Bezirksbewohner seien vermehrt unzufrieden
+ - Textgröße ändern
Text drucken
Seit 27. April ist das Alkoholverbot am Wiener Praterstern in Kraft. Die Leopoldstädter Bezirksvorsteherin Uschi Lichtenegger (Grüne) ist nach wie vor unglücklich damit. "Es ist sehr, sehr, sehr schwierig", kritisierte sie im APA-Interview einmal mehr die "populistische Maßnahme". Die Problematik habe sich verlagert, Bezirksbewohner seien vermehrt unzufrieden, so ihr Resümee nach drei Monaten.
(APA)
Foto: APA
Video: APA